EU-Netzwerkprojekt Frankfurt (Oder) und seine Partnerstädte

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Partnerstädte beim Hansestadtfest 2016

2016-07-08Hansestadtfest0146Bunter Hering  2016-07-08Hansestadtfest0119Bunter Hering 2016-07-09Hansestadtfest0290Empfang Partnerstädte
PM der Stadtverwaltung:

Frankfurt und Slubice laden zum HanseStadtFest »Bunter Hering & Swawolny Kogucik« 2016

...

Auch die Partnerstädte von Frankfurt (Oder) und Słubice werden zu Gast auf dem HanseStadtFest „Bunter Hering - Swawolny Kogucik“ sein. Delegationen aus fünf Städten in fünf Ländern nehmen an verschiedenen Veranstaltungen des HanseStadtFestes teil und bereichern das Kulturprogramm auf allen Bühnen mit Auftritten ihrer Gesangs- und Tanzgruppen.

Als Doppelstadt freuen wir uns, Delegationen aus Gorzów Wielkopolski (Polen), Heilbronn (Baden-Württemberg), Nimes (Frankreich), Vitebsk (Belarus) und Vratsa (Bulgarien) begrüßen zu können“, so Sören Bollmann, Referent für internationale Zusammenarbeit und Leiter des Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrums.

Der Frankfurter Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und der Słubicer Bürgermeister Tomasz Ciszewicz empfangen die Partnerstädte am Sonntag, 10. Juli, um 10.00 Uhr im Hansesaal des Bolfrashauses.

Für die Bürgerinnen und Bürger der Doppelstadt gibt es vielfältige Möglichkeiten, die Partnerstädte auf dem HanseStadtFest kennenzulernen. Im „Zelt der Partnerstädte“ am Holzmarkt gegenüber des Kleist-Museums stellen sie sich am Samstag von 11.00-20.00 Uhr und am Sonntag von 11.00-17.00 Uhr mit ihren touristischen und kulturellen Angeboten vor. Im „Zelt der Partnerstädte“ können die Besucher an einer Verlosung von Geschenken aus den Partnerstädten teilnehmen.

Aus den Städten Gorzów, Heilbronn, Vitebsk, Vratsa und Słubice treten während des HanseStadtFestes Tanz- und Gesangsensembles auf. Das Programm im Einzelnen:

Samstag, 9. Juli

11.00-11.30 Kleistmuseum, Garten „Charity“ (Folkloretanz u. Gesang aus Vratsa, Bulgarien)
11.20-11.30 Stadtwerkebühne „Buziaki“ (Kinder-Tanzensemble aus Gorzów, Polen)
11.30-12.00 proAgro-Bühne „Siebenbürgische Jugendtanzgruppe“ (Heilbronn)
11.30-12.00 Nördlicher Holzmarkt „Bohema“ (Jugendtanzgruppe aus Słubice)
12.00-12.30 Nördlicher Holzmarkt „Altanka“ (Jugendgesangsgruppe aus Vitebsk, Belarus)
13.40-14.00 Stadtwerkebühne „Buziaki“ (Kinder-Tanzensemble aus Gorzów, Polen)
17.00-17.30 proAgro-Bühne „Charity“ (Folkloretanz u. Gesang aus Vratsa, Bulgarien)
17.30-18.00 proAgro-Bühne „Altanka“ (Jugendgesangsgruppe aus Vitebsk, Belarus)
18.00-18.30 Bühne CP Słubice „Siebenbürgische Jugendtanzgruppe“ (Heilbronn)

Sonntag, 10. Juli

13.00-13.30 proAgro-Bühne „Bohema“ (Jugendtanzgruppe aus Słubice)
13.00-13.30 Jugendbühne Frankfurt „Siebenbürgische Jugendtanzgruppe“ (Heilbronn)
14.30-15.00 Jugendbühne Frankfurt „Charity“ (Folkloretanz u. Gesang aus Vratsa, Bulgarien)
15.30-16.00 Jugendbühne Frankfurt „Altanka“ (Jugendgesangsgruppe aus Vitebsk, Belarus)

Die Beteiligung der Partnerstädte am Stadtfest wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg-Polen 2014-2020 sowie des Klein-Projekte-Fonds der Euroregion Pro Europa Viadrina kofinanziert. Beide Töpfe unterstützen Projekte, die das Ziel verfolgen, Barrieren zu reduzieren und gemeinsame Stärken zu nutzen.

Empfang der Partnerstädte

 Auftritte der Witebsker Gruppe Altanka:

 Auftritte der Gruppe Charity aus Vratsa

Teilen

Logo Stadt Frankfurt (Oder)