EU-Netzwerkprojekt Frankfurt (Oder) und seine Partnerstädte

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich Willkommen auf Frankfurt-Oder.eu

Drei Tage trafen sich im Rahmen eines durch den Städtepartnerschaftsfond der Europäischen Union geförderten Netzwerkprojektes Sportverantwortliche aus den Partnerstädten von Frankfurt (Oder), Heilbronn, Slubice, Gorzów und Vantaa mit Vertretern des Stadtsportbundes, der Sportjugend und Verantwortlichen der Stadtverwaltung in Slubice und Frankfurt. So nahmen aus Gorzów  Stanislaw Wozniak und Marek Pospieszny, aus dem finnischen Vantaa Veli Matti Kallislahti, aus Heilbronn Markus Otten und Monika Lochte, (alle Mitarbeiter/innen aus ihren jeweiligen Stadtverwaltungen) aus Slubice Ryszard Chustecki, Direktor des Sportzentrums OSiR und aus Frankfurt (Oder) Dr. Klaus Karafiat Geschäftsführer des Stadtsportbundes, sowie Klaus Baldauf Sonderbeauftragter für internationale Zusammenarbeit und weitere Verantwortliche an der Begegnung teil.
Ziel der mehrtägigen Beratungen war, die unterschiedlichen Strukturen der Sportförderung und Entwicklung, sowie die differenzierten materiellen Bedingungen für Sportvereine und Sportgruppen in den einzelnen Städten genauer kennen zu lernen. Im Ergebnis des Treffens, in dessen Verlauf die Gastgeber den Besuch von Sportstätten und Wettkämpfen organisierten, sollen zukünftig verstärkt gegenseitige Kontakte der Bevölkerung aller Partnerstädte auf sportlichem Gebiet stattfinden.
Schon 2010 wollen zum Beispiel die Frankfurter vermehrt internationale sportliche Veranstaltungen in das Rahmenprogramm ihres Hansestadtfestes aufnehmen. Ab 2011 könnte auch das jährlich im Sommer am Helenesee etablierte Eurocamp eine mehr sportlich ausgerichtete Note erhalten. Darüber hinaus sprachen sich alle Vertreterinnen und Vertreter der Städtesportentwicklung während eines Workshops für eine stärkere Einbeziehung jeweiliger Sportgruppen der Partnerstädte, in die in allen Ländern auf Stadt- oder Regionalebene regelmäßig stattfindenden Sportvergleichswettkämpfe aus. In einer abschließenden Gesprächsrunde wies insbesondere Monika Lochte (Abteilungsleiterin Sport der Stadtverwaltung Heilbronn) darauf hin, dass trotz unterschiedlicher Bedingungen der Sportförderung bei allen Sportlerinnen und Sportlern der Partnerstädte ein großer Wunsch zu intensiverer Zusammenarbeit bestehe.

Im Rahmen des Programms wurden die wichtigsten Sportstätten in Slubice und Frankfurt (Oder) einschließlich des Sportmuseums und des Eurocamps, Austragungsort des nächsten sportbetonten Jugendcamps, besichtigt. Dabei wurde die Gelegenheit genutzt, auch mal zu Golfen, Wurftauben zu schießen und im Bowling die Stärken zu messen.

 WSSport106SportmuseumWSSport287PowerBiking

 Als Zuschauer  eines Bundesligawettkampfes des Frankfurter Judoclubs JC90 lernten die Gäste Atmosphäre und Leistungsfähigkeit des Frankfurter Sports kennen.

Damit erhielten die Gäste einen umfangreichen Überblick über die sportliche Infrastruktur und Sportkompetenz der europäischen Doppelstadt, die stolz auf ihre sportliche Tradition und aktuelle sportliche Erfolge ist.

WSSport005EC WSSport029OSIRWSSport204SchiessanlageWSWSSport046Golf
Teilen

Logo Stadt Frankfurt (Oder)